WIE DIE PIRANHAS GEGEN DEN PITCHER DER NIKU JAGAHS VERLOREN

PPvsNikus2013Schon lange haben sich die Fische auf das Aufeinandertreffen mit der japanischen Mannschaft Niku Jagahs gefreut, zumal in diesem  Frühjahr das alljährliche Freundschaftsspiel buchstäblich in den Schnee gefallen ist. Und was wir im Frühjahr zu wenig hatten, haben wir jetzt mehr als genug, denn der Sommer macht was er machen soll: uns ordentlich schwitzen lassen.

Mit eimerweise Kühlwasser, Palmwedeln, nassen Handtüchern und getränkten Baseballcaps auf dem Kopf versuchten alle sich die 38° Celsius im Schatten nicht anmerken zu lassen. Zwar auf heimischen Gelände, aber dieses Mal waren die Piranhas Gast und durften demnach gleich an den Schlag. Und gingen gleich im 1. Inning drei mal strike out. Und im Prinzip ist hiermit die Geschichte schon erzählt.

Unsere Freunde, die Niku Jagahs, haben sich einen qualitativ hochwertigen Pitcher ins Team geholt, welcher den Fischen, auch ohne hochsommerliche Temperaturen, ordentlich ins Schwitzen brachten. Wie immer waren auch dieses Mal die Nikus schlagfreudig unterwegs und so gelang es den Japanern, trotz guter Defense der blauen Fische, insgesamt 6 Runs zu scoren. Natürlich wollten die Piranhas nicht punktelos nach Hause gehen, jedoch gelang es nur dem Pitcher Torben die Homplate zu kreuzen.

Nach sechseinhalb Innings hatten die Niku Jagahs nun final den 6:1-Sieg gegen die Prenzelberg Piranhas in der Tasche und alle freuten sich auf ein kühles, (alkoholfreies) und wohlverdientes Feierabend-Bier.