KALTSTART

playoffsOptimal ist anders.

Mit zwei Niederlagen nach zwei Spielen sind die Piranhas in die diesjährigen Play-offs gestartet. Ohne ihren etablierten Pitcher und mit einigen Verletzungen im Kader kassierten die Fische bisher ungewohnt viele Runs und mussten ihr letztes Spiel sogar durch das Inkraftreten der Mercy Rule beenden.

Doch die Blicke sind nach vorn gerichtet!

Nächster Gegner am kommenden Sonntag sind die Hangarounds. First Pitch 12:00 @ Rennbahnstraße.

EXTRA EXTRA!

Unicorns-PP.2013Trotz sicherer Playoffs-Teilnahme war für die Piranhas im letzten Vorrundenspiel der laufenden Saison eines klar: Es galt einiges wieder gut zu machen. Die Niederlage gegen die Niku Jagahs vom vorherigen Wochenende noch frisch im Gedächtnis war ein Grund, warum wieder ein Sieg her musste. Ein anderer war, das Gefühl der verlorenen Begegnung gegen die Unicorns aus der vergangenen Rückrunde auszugleichen.

Schlag auf Schlag ging es los. 2 Runs der Fishe im ersten Inning blieben nicht lange unbeantwortet. So ging es weiter bis zur Mitte des 6. Innings, wo der Punktestand von 7:7 untermalte, wie ausgeglichen das Spiel bis dahin verlief.

Doch mit einem Mal legten die Unicorns ganze 4 Runs vor und stellen somit schon ihre Schienen zum scheinbar sicheren Sieg. Um die eigenen Chancen aufrechtzuerhalten mussten die Piranhas punkten. Und das schafften sie, indem sie 6 Runner nachhause brachten. Somit ist der erste Teil getan. Doch der zweite wurde den Fischen mit 2 Runs des Gegners so richtig vermiest.

Somit ging es in die Verlängerung. Wieder einmal hatten die Einhörner mit einem Runner auf der dritten Base und weniger als 2 Outs beste Ausgangsbedingungen um den „winning run“ zu erzielen. Doch mit einem geschlagenen Ball direkt in den Handschuh des Piranha Pitchers, der abermals blitzschnell reagierte und zur 3rd Base warf, hatten die Blauen das zweite und dritte Aus innerhalb weniger Augenblicke in der Tasche.

Mit Anfang des 9. Innings war den Fischen klar, dass sie nicht noch ein „Nuller-Inning“ hinlegen durften. Auf Biegen und Brechen brachten sie dann schließlich einen Runner über die Homeplate, der ihnen die Führung verschaffte, die sie seit dem ersten Inning nicht mehr hatten.

14:13 lautete der Stand und sollte schließlich auch zum Endstand werden. Nach 2 Extra-Innings besiegten die Piranhas die Unicorns nach einem klasse Spiel und beenden die Hinrunde 2013 mit einem verdienten Sieg und einem wunderschönen Platz 2 in der Tabelle.

Auch die Playoffs lassen dieses Jahr nicht lange auf sich warten. Am 18.08. geht es in der Rennbahnstraße gegen die Hall of Famers, First pitch 12:00. Bei den zu erwartenden Temperaturen ist ein BBQ danach nicht abgeneigt.

LETZTES PIRANHAS-PLAYOFFS-SPIEL: GECANCELT!

Der antiehrenden MSL-Meister Berlin Hawks musste pünktlich zum Start der diesjährigen MSL-Playoffs den Rückzug ihres Teams anmelden. Die Playoffs-Spiele werden daher mit einem 7:0 gegen die Hawks gewertet. Leider muss das letzte Spiel der Piranhas, welches trotz aller Umstände mit einem Freundschaftsspiel gegen die Berlin Hawks enden sollte, aus organisatorischen Gründen ausfallen.

Schade, denn die Piranhas hätte gern am Sonntag ihr letztes Saison-Spiel auf dem Heimplatz in der Rennbahnstrasse gespielt. Wir hoffen die Hawks im nächsten Jahr wieder mit kompletter Teamstärke auf den Berliner Softballplätzen wiederzusehen!

Nicht verpassen sollte man dennoch die letzten Spiele der MSL-Playoffs:

Sonntag, 23.09. | 15:00 Uhr | Unicorns vs. Niku Jagahs | @Airport

und die Finalspiele der Hall of Famers vs. Hangarounds im best-of-three-Modus:

Samstag, 29.09. | 11:00 Uhr | Hangarounds vs. Hall of Famers | @Airport
Samstag, 29.09. | TBA | Hall of Famers vs. Hangarounds | @Airport
Sonntag, 30.09. | 12:00 Uhr | Hangarounds vs. Hall of Famers | @Airport

KNAPP WAR’S

Nach dem die Piranhas schon vor einer Woche knapp an einem Erfolg gegen die Berlin Hangarounds gescheitert waren, wollten die Fische dieses Mal beim Spiel gegen die Berlin Unicorns alles daran setzen um mit einem Sieg eine tolle Saison abrunden. Doch es sollte einfach nicht sein. Offensiv wollte nicht so recht was gelingen und auch die sonst so solide Defensive der Blauen wackelte zeitweilig und erlaubte dem Gegner dadurch mehrmals zu punkten. Lange spielten beide Mannschaften auf Augenhöhe und die Führung wechselte von Spielabschnitt zu Spielabschnitt. Jedoch gelang es den Piranhas nicht mehr im letzten Inning aufzuholen. Mit 8:7 müssen die am Ende wieder eine knappe Niederlage hinnehmen.

Dennoch dürfen die Fische zurecht stolz auf sich sein. Das Team hat sich über die Saison hinweg prächtig entwickelt und ist sehr entschlossen nächstes Jahr wieder voll anzugreifen.

Die großartigen und zahlreichen Fotos vom Spiel (fotografiert von der bezaubernden  Elli Ahner) findet ihr auf Facebook.

Die Prenzelberg Piranhas bedanken sich bei allen, die uns immer kräftig angefeuert und diesen tollen Sport so großartig representiert haben! Go Blue!

TSCHÜSS FINALE …

Das Traum-Finale „Piranhas vs. Famers“ ist mit dem letzten Spiel gegen die Berlin Hangarounds leider gestorben. Ein Spiel, welches die Schönheit dieses Sports leicht verblassen lässt, angesichts mehrerer Aktionen seitens der Hangarounds. Die Details sollte mann allerdings dort belassen wo sie hingehören, denn: Fair play rulez!

Die Niederlage über die Hangarounds lässt keinen Piranhas-Spieler kalt, denn jeder Einzelne kämpfte in und mit seinem Team gegen die starken und schnellen Pitches der Hangarounds und hielten die Piranhas-Fahne auch in der Defense in einigen „zu Null“-Innings hoch. Im siebten und letzten Inning schaffte es die Offense der Fische jedoch nicht die noch fehlenden drei Punkte einzuholen und mussten sich mit 9:7 geschlagen geben. Es sei jedoch gesagt, dass sich Teamgeist, Kollegialität und Fairness früher oder später auszahlen werden. Mit einem aktuellen Platz 3 in den MSL 2012 Playoffs können die Piranhas mehr als stolz auf sich sein.

Im nächsten Spiel treffen die Fische auf die Berlin Unicorns, und auch dieses Aufeinandertreffen verspricht eine spannende Begegnung zu werden. 09.09., 12 Uhr, Rennbahnstrasse 50.

REVANCHE

Mit viel Spannung und Vorfreude fieberten die Piranhas dem zweiten Playoffs-Spiel gegen den diesjährigen MSL-Favoriten Hall of Famers entgegen. Nachdem die Fische in der Hinrunde die damals noch unbesiegten Famers mit einem beeindruckendem 10:0 vom Platz geschickt hatten, lag es auf der Hand, dass sich die Famers eine weitere Niederlage nicht bieten lassen würden.

Bei 30° Grad im Schatten hieß es dann endlich „Play ball!“ und in kürzester Zeit standen allen Spielern die erste Schweißperlen auf der Stirn, die vorerst jedoch ausschließlich den hochsommerlichen Temperaturen zu verdanken waren. Die kommenden Schweißausbrüche ließen sich dennoch nicht verhindern. In den ersten drei Innings legten die Famers gleich zweimal 2 und einmal 3 Runs vor und konnten somit einen ersten großen Vorsprung rausholen. Auf der offensiven Seite der Piranhas gab es mehrere gute Ansätze, jedoch wurden die Fische mit den schnellen Pitches der ehemaligen Nationalspielerin aus dem Team der Famers nicht wirklich warm. Zusätzlich ließen sich die Piranhas von vereinzelten Errors in der Defense ärgern und konnten diese Unmut erst im 4. Inning mit 2 erziehlten Runs wettmachen. Die Famers ließen sich davon natürlich nicht aus der Ruhe bringen und punkteten fröhlich weiter. Auch mit einer wachsamen Defense und einem stärkeren At-bat seitens der Piranhas ließ sich der Count im dritten Teil des Spiels nicht mehr umdrehen. Nach sieben heißumkämpften Innings hieß der Final Score 13:6 für unsere Freunde von den Hall of Famers.

Eine handvoll Fotos vom Spiel gibt es (wie immer) auf unserer Facebook-Seite zu finden.

PLAYOFFS-SIEG: KLAPPE, DIE ERSTE

Mit dem 2. Platz der MSL-Berlin-Hinrunde in der Tasche traten die Piranhas erwartungsvoll die Playoffs an und trafen im ersten Spiel auf die Niku Jagahs, gegen die die Fische in diesem Jahr bereits drei Begegnungen austragen und alle drei Spiele für sich entscheiden konnten. Selbstredend hatten die Piranhas nun auch Sieg Nummer 4 fest im Visier.

Gleich zu Beginn legten beide Teams offensiv gut los. So war das Spiel nach zwei Innings beim Stand von 5:4 relativ ausgeglichen. Jedoch hatten die Outfielder beider Teams sichtlich Probleme mit dem Rasen, so dass auf beiden Seiten von Fehlern des Gegners profitiert wurde. Im dritten Spielabschnitt liefen die Fische defensiv zu alter Form auf und ließen zwei Innings lang keinen einzigen Run seitens der Japaner zu. Offensiv hingegen kamen im 5. Inning ganze 8 Runs zustande und das Punktepolster wuchs stetig an. Auch als das nächste Inning leer ausging, ließen die Piranhas ihren Gegenüber nicht näher herankommen und legten am Ende noch mal mit weiteren 4 Runs nach. So konnte der erste Play-offs-Sieg der Saison 2012 mit 20:7 bejubelt werden.

Bilder zum Spiel gibt es wieder auf Facebook zu sehen!

PLAYOFFS, BABY


Die Piranhas haben es wiedereinmal geschafft sich für die Playoffs in der Mixed Softball League Berlin zu qualifizieren. Über nur zwei Niederlagen, acht gewonnenen Spielen und einem wunderschönen Platz 2 in der MSL Hinrunde können sich alle Beteiligten mächtig freuen!

Playoffs – wir kommen!

MSL 2012 PLAY-OFFS

• Sonntag, 12.08. | 15:00 Uhr | Niku Jagahs – Prenzelberg Piranhas  | @Goethestrasse

• Sonntag, 19.08. | 12:00 Uhr | Hall of Famers – Prenzelberg Piranhas  | @Airport

• Sonntag, 02.09. | 13:00 Uhr | Prenzelberg Piranhas – Hangarounds | @Rennbahnstrasse

• Sonntag, 09.09. | 12:00 Uhr | Prenzelberg Piranhas – Unicorns  | @Rennbahnstrasse

• Sonntag, 23.09. | 12:00 Uhr | Prenzelberg Piranhas – Hawks  | @Rennbahnstrasse